Langzeiterziehung

*Lady-Cindy-Joy* Langzeiterziehung jeder Art, besuchbar PLZ 5

Glamouröse elegante Domina Lady

Bizarre_Lady_Cindy-Joy (40)

Ich bin erreichbar über E-Mail, Skype oder SMS.

Alter: 40PLZ / Wohnort: 55xxx Mainz im Rhein-Main-Gebiet

Über mich: Meine große Vorliebe ist die Langzeiterziehung von Sklaven, wobei ich die meisten Fetische bestens beherrsche. Mein Angebot an Vorlieben sind, wie ich selbst, bemerkenswert vielfältig. Im BDSM Bereich zu kombinieren, ist eine meiner Stärken. Ich bin neu in der Stadt und lade dich ein in meine bizarre Welt. Ich arbeite alleine, habe jedoch über 15 Jahre praktische Erfahrung in Dominastudios (in Norddeutschland und Berlin)

Die Zeitspannen einer Langzeiterziehung sind sehr unterschiedlich. Hier schreibe ich einfach mal meine Standart Liste auf:

  • Mehrere Stunden (das kann individuell gesteigert werden)
  • Zwei Tage mit einer Übernachtung dazwischen (Over Night Session)
  • Ein langes Wochenende z.B. Freitag bis Sonntag Abend
  • Mehrere Wochen, das ist extrem, du wirst Schritt für Schritt abgerichtet, und eine starke emotionale Abhängigkeit entwickeln. Das ist seelischer Schmerz, ja Folter für alle die es extrem brauchen! Bereit? Es wird spannend!


Frage deine Bedürfnisse an, du sehnst dich nach ihnen, damit sie zufriedenstellend ausgelebt zu werden. Es macht mir große Freude, Erregung und Befriedigung wenn wir dies gemeinsam tun.

Egal wie extrem, pervers, eklig, bizarr oder brutal deine Wünsche sind, trau dich jetzt und frage an.

Zur Info nenne ich nun ein paar Fetische welche ich oft gewünscht sind:

  • Bondage / Fixierung
  • Masochismus / Folter
  • CBT
  • Käfighaltung
  • Inhaftierung und Verhöre
  • Fußerotik
  • Lecksklaven Ausbildung
  • Tease and Denial (T&D)
  • Natursekt

 

Wer darf sich bei mir bewerben? Devote Männer und Frauen, Sklaven und Sklavinnen vom Alter her Anfang 20 bis 60+ oder älter.

Schreibe mir eine aussagekräftige Bewerbung mit deinen Wünschen, dem möglichen Zeitraum, ob du aus Mainz / Umgebung kommst oder anreisen möchtest.

Auch die bizarrsten Ideen will ich wissen, denn gerade diese sind wichtig! Es ist Pflicht, mir körperliche Einschränkungen (gesundheitsbedingt) mitzuteilen.

Es versteht sich von selbst, dass ich nichts mache, was dauerhaften körperlichen Schaden hinterlässt.

Das erste Treffen: Zunächst möchte ich dich sehr gut kennenlernen, dich testen, deinen Körper und deine Psyche untersuchen, indem ich hauptsächlich Gespräche mit dir führe.